Veranstaltung & Kino (Jan/Feb 2012)

[Der Artikel als Hördatei]

Hier findet sich eine Auswahl an Veranstaltungen und Kinoprogramm für die Bleiche. Es wird in unregelmäßigen Abständen aktualisiert, Veranstalter wenden sich bitte an: bleichboy@web.de

Internet-Lesung beim gONZo verlag

08. Januar ab 17 Uhr

Hadayatullah Hübsch (Archiv)

__________

12. Januar ab 20 Uhr | Dorett Bar

Poetenschmaus

DALIBOR MARKOVIC ist ein bekannter Spoken Word Poet und Beatboxer. Streetslang, poetische Verdichtung, Wortspiel und Beatboxing gehören zu seinen Markenzeichen . Seine Spezialität sind lyrische Porträts und szenische Gedichte, die er nur mit Hilfe seiner Stimme rhythmisch untermalt und ihnen somit besondere Ausdruckskraft verleiht. Er mischt in seinen Texten Dialogfetzen, prosaische Passagen und Gedichtverse mit rhythmischen Beat Box-Einlagen. Mit dem Beat-Boxen begann der 1975 in Frankfurt am Main geborene Performer schon in seiner Kindheit, über die Musik fand er zur Poesie.

poetenschmaus.wordpress.com

__________

Yoga Vidya Center Mainz | Neubrunnenstr. 8

14. Januar 2012 von 16 bis 21 Uhr

Charity Yoga-Event zugunsten indischer Kinder

18. Januar 2012 von 18 bis 22 Uhr

Sukadev, Gründer und Leiter von Yoga Vidya zu Besuch

Weitere Termine und detailierte Informationen: HIER

__________

19. Januar 2012 | 20:30 Uhr | Alexander The Great | Hintere Bleiche 8

Lesung – Das Grauen auf der Schwelle!

Hatwev Nekmis, der düsterste Geselle unter unseren Redakteuren, liest aus dem eigenen Werk. Angesiedelt zwischen Lem und Lovecfraft kommen gerade Freunde der psychologischen Spannung voll auf ihre Kosten. Der Eintritt ist frei!

__________

20. Januar | schon schön | Große Bleiche

Tanzcafé Kommando

Electro – Techno -Breaks – Installation

Klick it!

Eintritt 3,- €

__________

21. und 27. Januar | Dorett-Bar | Zanggasse 36 Mainz

Dorett House Bar

Finest House Tunes with Bene & Sören Miehe

__________

09. Februar | schon schön

BLOODGROUP

Having released one of the very best albums of 2009 in Iceland according to critics and others alike, Bloodgroup have risen from making simple electro pop in run-down houses in East-Iceland to something much bigger.
This four-piece band is known for sensational live shows, their captivating melodies and powerfully crafted brand of electronic music. Bloodgroup released their debut album, Sticky Situation, in November 2007. The album was very well received, and Bloodgroup were considered as one of the most interesting bands in Iceland following its release. The next two years were spent mostly on touring, playing festivals like SXSW in Austin, Texas, NXNE in Toronto, Canada, Roskilde festival in Denmark, CMJ in New York, Eurosonic in the Netherlands and Iceland Airwaves.
Bloodgroup’s second album, Dry Land, was released in Iceland on December 2nd 2009. It has been one of the most successful albums in Iceland since its release, praised by critics and the first single, My Arms, has done extremely well on Icelandic radio. Dry Land received the Icelandic independent „Kraumur“ Album awards and has been called „the best album of the year“ by most critics in Iceland, and has been described as a big step forward for the band.

__________

09. Februar ab 20 Uhr | Dorett Bar

Poetenschmaus

Quichotte, Ghostwriter des sagenumwobenen Jonny Beton, ist von Hause aus eigentlich Rapper. Die Rolle als Frontsau bei der Rap‘n‘Roll Band Querfälltein kann deshalb als sein Hauptbetätigungsfeld bezeichnet werden. Dennoch: Die Liebe zur Poesie und dem geschriebenen und gesprochenen Wort ließ Quichotte im Jahre 2008 auch den Weg auf die Slambühne finden, wo er seitdem sowohl Ernstes, als auch Erheiterndes, Erfundenes und hoffentlich niemals Ermüdendes zum Besten gibt. Dabei lassen sich in seinen Text häufig stilistische, jedoch oft auch inhaltliche Parallelen zu den in der Band vorgetragenen Raptexten finden. Allerdings werden auch diejenigen, welche eine Vorliebe für ein komisches Stück Prosa haben, in den Memoiren Jonny Betons mit Sicherheit auf ihre Kosten kommen. Quichotte konnte bei der deutschen Poetry Slam Meisterschaft 2010 nicht nur bis ins Halbfinale vordringen, sondern auch den inoffiziellen Titel des Rapslam-Meisters erlangen und diesen Titel 2011 bei der Meisterschaft in Hamburg verteidigen. In seiner Soloshow liest er „Aus den Memoiren Jonny Betons“, trägt Spoken Word Gedichte vor und rappt auf Anfrage Freestyle. Langeweile kriegt dementsprechend einen Arschtritt. Aber so was von! Hingehen lohnt sich.

Support: Strummer Max
„Einmal Strummer Max, bitte!“

Das Duo Michael und Stephan macht schon lange Musik. Durch zahlreiche Begegnungen auf der Bühne (und am Tresen) wurden sie nicht nur Freunde, sondern entdeckten auch, dass Ukulelen und Gitarren perfekt harmonieren. Als große Fahrstuhlmusik-Liebhaber haben sie sich den größten Instrumentalhits wie ‚Girl from Ipanema‘, ‚Sophisticated Hula‘ und ‚Take The A-Train‘ verschrieben. Jazzige und hawaiianische Klänge bis hin zum Pop prägen Ihren Bühnensound.

Strummer Max ist anders, erstaunlich, gekonnt. Denn eines können sie – strummen bis zum Maximum. Guten Appetit!

poetenschmaus.wordpress.com

__________

Kinoprogramm

CAPITOL
Montag, 02. Januar
20.00 Uhr
Preview: Ziemlich beste Freunde
http://www.ziemlichbestefreunde.senator.de/

PALATIN
Montag, 09. Januar
20.00 Uhr
Preview: Kriegerin
http://www.kriegerin-film.de/

CAPITOL
Montag, 16. Januar
20.00 Uhr
Preview: Dame, König, As, Spion
http://www.drive-movie.com/

CAPITOL
Montag, 23. Januar
20.00 Uhr
Preview: The Artist
http://www.filmstarts.de/kritiken/183070.html

CAPITOL
Montag, 30. Januar
20.00 Uhr
Preview: Dame, König, As, Spion
http://www.filmstarts.de/kritiken/169913.html

__________

Zu einem noch ungeklärten Zeitpunkt wird der B.LEICHENKRIMI veröffentlicht (gONZo verlag). Der unbekannte Autor des B.LEICHENKRIMIS hinterließ der BLEICHBOY-Redaktion freundlicher Weise das Vorwort:

Ich wasche meine Hände in Unschuld – und im Blut meiner Opfer.
Hatvew Nekmiş

Am 18. Juni 2011 rief die Stadt Mainz zur Langen Nacht der Museen. Das heißt, Museen, Galerien und sonstige Kulturschaffende öffneten ihre Pforten, die marodierenden Bürger wurden hordenweise ein- und wieder ausgeschleust, mit Kunst, Kultur und reichlich Sekt und Häppchen bombardiert – da blieb kein Auge trocken! Und da auch der Autor, dessen Buch Du in den Händen hältst, und der Verlag, dessen Chefetage den armen Autor mit Waffengewalt zur Mitarbeit genötigt hat, die größten aller Mitläufer der Szene sind und sich an ziemlich jeder dahergelaufenen Veranstaltung beteiligen müssen, entstand für die Lange Nacht der Museen folgende Idee:

Bürger der Bleiche, wir schreiben einen B.Leichenkrimi! Kommt in Scharen, gebt dem Krimi seinen Rahmen: Story, Opfer, Protagonisten. Aus Euren kranken Gedanken machen wir ein gesundes Buch!

Und sie kamen in Scharen und führten uns entsetzten jungen Menschen vor, zu was der gemeine Bleichenbewohner in der Lage ist, eine Geschichte aus der Hölle. Hier für Dich, geneigter Leser, der Einfachheit halber die Vorgaben des Volks in Stichpunkten:
– der Kardinal von Mainz wird ermordet
– im Puff in der Bleiche
– die Leiche wird von Etablissement zu Etablissement weitergereicht
– die Polizei hinkt hinterher
Und nun die Protagonisten, ebenfalls ein Werk der Bürger:
– Leiche des Kardinals
– sein schusseliger Assistent
– eine Journalistin
– ein Kommissar
Es war für mich als Autor von einem gewissen Reiz, an einem vorgebauten Skelett entlang die Fetzen rohen Fleischs anzubringen, Venen und Arterien zu verbinden, Organe an die richtigen Stellen zu packen (und in der passenden Anzahl), Horn, Haar und Haut aufzutragen und der Kreatur, ähnlich der von Doktor Frankenstein, künstliches Leben einzuhauchen. Doch so sehr die technische Arbeit am Roman, das rückwärtige Sezieren, in meinen holden Loorbeergarten fällt, ist die Geschichte selbst eine Idee des Volks gewesen. Ohne das Volk wäre dieses Buch nicht entstanden, kein Fleisch ohne Skelett, keine Adern ohne Fleisch, keine Nerven, keine Haut ohne Adern … kein Leben!

Xxxxxxx Xxxxxx“

Advertisements

Über dwm-coachings.de

http://dwm-coachings.de https://www.facebook.com/innereschoenheit
Dieser Beitrag wurde unter Terminkalender abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s