Fundstück international

[Der Artikel als Hördatei]

(int) Ende des Jahres ist der Bleichboy-Redaktion ein leckerer Ring Wildsalami auf den Computertisch geflogen. Wir genossen sein Aroma mit ein paar Spreewaldgurken, dazu einen ausgezeichneten Chianti.

Per Luftpost kam das gute Stück, und es mag dekadent sein, in Zeiten wie diesen von Wildsalami zu sprechen. Das Ghetto trifft die Krise meist am heftigsten – und hätten wir die Kriminalität nicht, wir würden elendig verhungern. Auch der Bleichboy kann das nachempfinden, weiß jenes Empfinden aber gut unter Kontrolle. Laut Hersteller sind nur im Wald geschossene Tiere im Darm: Wildschwein und Reh, sowie etwas Weißburgunder und vereinzelt halbgrüne Pfefferkörner. Und man schmeckt das Wild deutlich! Die Farbe ist marinrot mit Sprenkeln von Fett, doch das Besondere in der Ansicht macht der Pfeffer. Man nennt die halbierten Körner auch Katzenaugen, in ihrem grüngrauen Schimmer mit den dunklen Ringen erinnern sie tatsächlich daran. Fein geschnitten zergeht diese Edelsalami wie Schinken auf der Zunge.

Zwei Sandwiches für Zwei

Man nehme 50g Edelsalami in zarten Scheiben / 4 Scheiben Schwarzbrot / 2 Scheiben Schwarzwälder roher Schinken in der Größe des Brotes / Butter / Schalotten / 2 Spreewaldgurken / etwas Spundekäs / etwas Mett / Salz, Zucker, Pfeffermühle, Knoblauch, Thymian, Tabasco, Chianti

Zubereitung Schalotten in Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken, Gurken in runde Scheibchen schneiden / Butter mit Thymian in der Pfanne zerlassen / 2 Scheiben Schwarzbrot hauchfein mit Mett bestreichen (unten), 2 Scheiben Schwarzbrot mittelfein mit Spundekäs bestreichen (oben) / die Hälfte der Zwiebeln und die Gurken (in der Reihenfolge) auf das Mett verteilen / Edelsalami ebenmäßig darauf verteilen, zuckern und etwas Tabasco darüber geben / Knoblauch in der Butter kurz anschießen, dann 2/3 der heißen Butter samt Knoblauch über die Salami verteilen (es darf brutzeln) / Pfanne vom Herd, den Schinken für ca. 20 Sekunden in der noch heißen Pfanne Wellen schlagen lassen, währenddessen die restlichen Zwiebelringe auf der Salami verteilen, etwas Salz und dann den Rest der Butter über die Salami, den Schinken obenauf, pfeffern, Schwarzbrot mit Spundekäs zum Deckeln drauf, fertig!

dazu den ausgezeichneten Chianti

Advertisements

Über dwm-coachings.de

http://dwm-coachings.de https://www.facebook.com/innereschoenheit
Dieser Beitrag wurde unter Artikel abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s